Home / Dienstleistungen
Ueber mich
Mediationen
Kunden / Referenzen
Kontakt
     
 

Mediation

Was ist Mediation?

In einem Lehrbuch steht dazu folgender (ein bisschen technisch geratener) Satz:

"Mediation ist ein Konfliktlösungsverfahren, in dem ein neutraler Dritter ohne inhaltliche Entscheidungsbefugnisse die Konfliktparteien darin unterstützt, eigenverantwortlich Lösungen zu entwickeln."


Vorteile einer Medition versus einem Rechtsverfahren:


Die Parteien nehmen in einer Mediation ihre (Eigen-)verantwortung war und geben diese nicht in die Hände von Anwälten/Richtern.

Die Erreichung der Konfliktlösung ist in der Regel schneller, günstiger und nachhaltiger.

Es gibt am Schluss keine Gewinner/Verlierer. Somit kann auch zukünftig weiter resp. besser zusammen gearbeitet/gelebt werden.

Der Fokus der Mediation liegt grundsätzlich im zukünftigen Gestalten und nicht im vergangenheitsorientierten Bewältigen.

Eine Mediation ist vertraulich und Image schonend.

Die Resultat kann für alle Parteien besser sein (win-win anstatt win-lose).


Wie läuft ein "normales" Mediationverfahren ab:

1) Der Mediator sammelt und erörtert den/die strittigen Punkt(e) genauer, so dass alle wirklich vom Gleichen sprechen.

2) Der Mediator versucht die dahinterliegenden Bedürfnisse/Beweggründe/Interessen der Parteien zu verstehen und zu benennen.

3) Der Mediator unterstützt die Parteien darin, sich gegenseitig besser zuzuhören respektive zu verstehen.

4) Der Mediator unterstützt die Parteien darin, Lösungsmöglichkeiten zu finden. Er hilft Ihnen dabei den "Streitkuchen" zu vergrössern damit sogar win-win-Lösungen möglich werden.

5) Der Mediator unterstützt die Parteien darin, eine abschliessende Vereinbarung über die Lösung der Streitpunkte zu finden, mit welcher alle einverstanden sind.

6) Der Mediator unterstützt die Parteien darin, zukünftige Konfliktsituationen schneller/besser/selbständig zu meistern.


Organisatorisches:


Welche Fälle würden sich für eine Mediation eignen?
Siehe Dienstleistungen.

Was ist die Voraussetzung für die Mediation?
Alle Konfliktparteien müssen freiwillig daran teil nehmen.
 
Was ist mit der Vertraulichkeit?
Der Mediator untersteht grundsätzlich der Schweigepflicht. Die Konfliktparteien vereinbaren anfangs Mediation, ob und/oder über welche Inhalte Schweigepflicht bestehen soll.

Wo würden die Mediationen stattfinden?
Entweder in meinem Büro in Meilen oder in meinem Büro in Uerikon (Gerbi 20, Uerikon) oder nach Wunsch bei den Konfliktparteien.

Wie lange geht eine Mediation?
Je nach Komplexität zwischen einer und 5 Sitzungen (zu jeweils max. 2 Stunden). Die Mediation kann von allen Parteien jederzeit beendet werden (Prinzip Freiwilligkeit).